„Schau dich um, entdecke!“ –ANNAMARIAANGELIKA

Gesponnen worden ist er in Peru, der Faden mit dem die Geschichte des im Sommer 2015 in Berlin gegründeten Slow-Fashion-Labels Annamariaangelika beginnt.

Im Land der verborgenen Schätze hatte Modedesignerin Julia Müller die Besonderheiten des kunstvollen peruanischen Strickhandwerks erkundet. Was die Absolventin des Master-Studiengangs „Conceptual Fashion Design“ der Kunsthochschule Burg Halle jedoch zurück nach Deutschland brachte, war weit mehr:

Eine ganz eigene, kreative Stimme, die mit strukturierten Oberflächen, ausdrucksstarken Mustern und fairen Produktionsweisen von einer unbändigen Lust am Leben erzählt. ANNAMARIAANGELIKA lautet ihr Name – eine Fusion der Mittelnamen der oberpfälzischen Modeschöpferin.

Die Debüt-Kollektion „Each Single Moment’s Soul“

Jedes Detail der Debüt-Kollektion „Each Single Moment’s Soul“ von ANNAMARIAANGELIKA möchte den Betrachter mit auf eine Reise nehmen. Über die Weiten des Atlantiks hinweg nach Südamerika, zu knuffigen Alpaka-Lamas am Fuße der Anden und hinein in die geschäftigen Stuben traditioneller peruanischer Stricker.

Hier entstehen sie in Einzelarbeit, die Pullover, Kleider, Hosen, Mützen und Schals, deren farbige Muster und griffige Wollqualität von sanften Wasserfällen oder dem Erwachen einer Blumenwiese berichten.

Es ist eine bewusste Wahrnehmung von Freiheitsmomenten, die ANNAMARIAANGELIKA in ihrer Strickkollektion zum Ausdruck bringt. „Schau dich um, entdecke!“ lautet ihre Botschaft. Denn nur so zeigt sich die Essenz wertvoller Momente und bleibt, wie in ihrer Debüt-Kollektion sinnbildlich geschehen.

„Slow Fashion“: die anhaltende Freude an zeitloser Qualität

Ein Kleidungsstück von ANNAMARIAANGELIKA versichert seinem Besitzer durch sein Design und die detailgenaue Fertigung, dass er lange Freude daran haben kann. Ein Qualitätsversprechen, das direkt aus dem Herzen der Marke kommt: Bei  ANNAMARIAANGELIKA wird dem Kunden nicht suggeriert, er müsse jede Saison wieder und wieder viele neue Teile besitzen. Folglich kann sich eine Denkweise, wie sie in der Welt der „Fast Fashion“ üblich ist, nicht als unnötiger Produktionsdruck auf die geschulten Fachkräfte und ihre Arbeitsbedingungen vor Ort in Peru auswirken.

Statt auf schnellwechselnde Trends zu setzen, darf eine Kollektion hier wachsen:
Die Lieblingsstücke einer Saison bleiben im Sortiment und werden fortwährend um neue Entwürfe ergänzt. So entsteht eine sorgfältig kuratierte Sammlung von auserwählten Designerstücken, die für unterschiedliche Menschen reizvolle Favoriten bereithält.

Im Fokus steht das Wesentliche: Wertschätzung; von dem, was gut ist undbleiben soll. Eine Qualität, die sich in außergewöhnlich expressiven Designideen, ihrer hochwertigen Umsetzung – Details werden zum Teil in aufwendiger Handarbeit appliziert – und der persönlichen Beziehung von Julia Müller zu ihrem peruanischen Team und ihren qualitätsbewussten Kunden spiegelt.

Julia Müller

Julia Müller ist eine in Berlin lebende Modeschöpferin, die Nachhaltigkeit mit jeder Faser lebt. Das lässt sich nicht nur in den griffigen Materialien und der fairen Produktionsweise ihres Slow-Fashion-Labels ANNAMARIAANGELIKA entdecken, es ist ein bedeutsamer Teil ihrer von der Schönheit der Natur und von kultureller Vielfalt inspirierten Entwürfe.